Voraussetzungen zur Direktvermarktung

Um in die Direktvermarktung wechseln zu können sind technische und regulative Voraussetzungen zu erfüllen. Welche regulatorischen Voraussetzungen für die verschiedenen Anlagengrößen gelten erfährst du hier. Bitte beachte, dass die Beschaffungskosten der technischen Geräte für die Direktvermarktung von den Anlagenbetreibenden zu tragen sind. 
Grundsätzlich gibt es drei regulatorische Voraussetzungen, um in die Direktvermarktung zu wechseln:

1. Der Zähler muss die 1/4 stündige Bilanzierung des eingespeisten Stroms ermöglichen. Dafür ist aktuell bei Anlagen unter 100 kWp ein intelligentes Messsystem (iMSys) notwendig. Für Anlagen ab 100 kWp wird ein RLM-Zähler verlangt.
2. Fernsteuerbarkeit von Anlagen größer 25 kWp
3. Abruf der Ist-Einspeisung für Anlagen größer 25 kWp

Lösung für Anlagen bis einschließlich 25 kWp

Das intelligente Messsystem
Du benötigst ein intelligentes Messsystem, um an der Direktvermarktung teilnehmen zu können. Hast du bereits ein iMSys verbaut, z.B. von deinem grundzuständigen Messstellenbetreiber, kannst du dieses für die Direktvermarktung mit LUOX Energy nutzen.
Fehlt dir noch ein iMSys, kann dich der Messstellenbetreiber BlueMetering mit einem iMSys ausstatten. Nach Vertragsabschluss mit LUOX Energy erhältst du automatisch ein Vertragsangebot von unserem Partner BlueMetering.

Die Fernsteuerbarkeitspflicht und Abruf von Ist-Einspeisedaten entfallen
Aufgrund des Solarpaket 1 entfällt die Pflicht zur Fernsteuerbarkeit durch den Direktvermarkter. Ebenso entfällt die Pflicht zum Abruf von Ist-Einspeisedaten.

Lösung für Anlagen größer 25 kWp bis 100 kWp

Das intelligente Messsystem
Du benötigst ein intelligentes Messsystem, um an der Direktvermarktung teilnehmen zu können. Hast du bereits ein iMSys verbaut, z.B. von deinem grundzuständigen Messstellenbetreiber, kannst du dieses für die Direktvermarktung mit LUOX Energy nutzen.
Fehlt dir noch ein iMSys, kann dich der Messstellenbetreiber BlueMetering mit einem iMSys ausstatten. Nach Vertragsabschluss mit LUOX Energy erhältst du automatisch ein Vertragsangebot von unserem Partner BlueMetering.

Einrichtung der Fernsteuerbarkeit
In dem Anlagensegment ab 25 kWp bis 100 kWp besteht weiterhin die Pflicht zur Fernsteuerbarkeit durch den Direktvermarkter. Nach dem aktuellen Stand der Technik besteht heute die Möglichkeit, die Fernsteuerbarkeit über eine Direktvermarktungs-Schnittstelle herzustellen. Dein Photovoltaik-Installationsbetrieb ist dafür erster Ansprechpartner. Eine Vielzahl von Direktvermarktungs-Schnittstellen-Anbietern kann für die Fernsteuerbarkeit bei LUOX Energy genutzt werden.

Abruf von Ist-Einspeisedaten
Die Ist-Einspeisedaten erhalten wir über die zu verbauende Direktvermarktungs-Schnittstelle.

Lösung für Anlagen ab 100 kWp

RLM Zähler
Der RLM Zähler misst in 1/4 stündlicher Messung. Die Messwerte erhalten wir von deinem Messstellenbetreiber.

Einrichtung der Fernsteuerbarkeit & Live Daten der Ist-Einspeisung
Die Fernsteuerbarkeit wird über eine Direktvermarktungs-Schnittstelle hergestellt. Dein Photovoltaik-Installationsbetrieb ist dafür erster Ansprechpartner. Eine Vielzahl von Direktvermarktungs-Schnittstellen Anbietern kann für die Fernsteuerbarkeit bei LUOX Energy genutzt werden.
Über die Direktvermarktungs-Schnittstelle kann LUOX Energy auch die Ist-Einspeisedaten abfragen.

Direktvermarktungs-Schnittstellen

Wir unterstützen folgende Direktvermarktungs-Schnittstellen zur Herstellung der Fernsteuerbarkeit:
1. Solar-Log,
2. SMA (Cluster Controller und Data Manager M),
3. Modocorrente,SolarMax,
4. MeteoControl (Blue'log und Web'log),
5. Lumenaza Rest API,
6. Solandeo,
7. Vestas,
8. Ampere.
9. cloud,
10. PlexLog

Nach Einbau der Direktvermarktungs-Schnittstelle muss uns ein Einbaubeleg vom Installateur zugesandt werden. Falls der Installateur ein VPN-Zertifikat von Lumenaza benötigt, kann er sich direkt an unseren Support unter kontakt@luox-energy.de wenden.

Anforderungen an den Zählerplatz

- Zählerschrank muss frei zugänglich sein
- Zählerplatz muss dem aktuellen Stand der Technik entsprechen (TAB)
- Berührungsschutz vor elektronisch leitenden Teilen muss gegeben sein
- Neubau muss vor Montage durch einen Elektriker freigegeben sein
- 3-Punkt-Aufhängung oder Steckzählerplatz
- LTE-Mobilfunk: 10 Mbps Up-/Downloadgeschwindigkeit; Signalstärke für Mobilfunkempfang bei verschlossenen Türen und Fenstern
- LAN: LAN-Kabel muss von Router des Kunden 1m freigängig am Zählerschrank vorhanden sein; kundeneigener Router muss jederzeit betriebsbereit sein

Erlöse berechnen und Angebot anfordern

Berechne mit wenigen Angaben die möglichen Mehrerlöse deiner Anlage in der Direktvermarktung mit LUOX Energy und erstelle dir ein individuelles Angebot. Erfahre, wie hoch die Erlöse deiner Anlage sind und welche Kosten bei der Direktvermarktung entstehen. Oder schließe deinen Direktvermarktungs-Vertrag direkt ab.